<< Tauchzentrum

Dive Sites

Nasimo Thila

1 Nasimo ThilaNasimo Thila bietet eine der spektakulärsten Taucherfahrugen auf den Malediven. Ein großer Teil des Riffs ist abgebrochen und somit finden sich riesige Korallenblöcke in einer Tiefe von 18 bis 30 Metern, welche mit unzähligen Weich- und Hartkorallen bedeckt sind. Die Decke der Überhänge ist mit einer Schicht aus wunderschönen, blauen Weichkorallen bewachsen. Der Fischreichtum ist unerschöpflich.
Lage: 45 Minuten östlich von Baros Maldives
Höhepunkte:     Meeresschutzgebiet, Überhänge bewachsen mit blauen Weichkorallen, Korallenblöcke in verschiedenen Tiefen mit Weichkorallen 18 – 25 Meter. Eine der spektakulärsten Tauchplätze der Malediven
Meeresleben: Ausgezeichnete Haie, Thunfische, Makrelen, Schildkröten, Schnappernschwärme, Füsiliere und violette Soldatenfische
Riff: Großes Thila mit Überhängen, im inneren des Atolls
Tauchtiefe: Min. 8 Meter – Max. 30 Meter
Erfahrung: Für den erfahrenen Taucher

 Okobe thila

2 Okobe Thila

Ein spektakulärer und vielsietiger Tauchspot. Die schmalste Stelle des Riffs hat nur einen Durchmesser von 10 Metern, während die breiteste Stelle etwa 50 Meter lang ist. Dieses Riff besteht aus einer durchgehenden Reihe von Überhängen, Spalten und Schluchten die mit einer dicken Schicht aus Weichkorallen bewachsen ist. Am nördlichen Ende des Riffs gibt es einen Korallenfels mit großen Fischreichtum, darunter Orientalischen Süßlippen und Füsiliere. Auf der Ostseite befindet sich ein großer Vorsprung wo man Barrakudas, Napoleonfische, große Thunfische und Makrelen trifft. Das Riff ist für sein hervorragendes Korallenwachstum bekannt.
Lage: 35 Minuten östlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Abgebrochene Korallenblocküberhänge mit Weichkorallen, überwältigender Fischreichtum
Meeresleben: Haie, Barrakuda, Thunfische, Makrelen, orientalische Süßlippen, Schildkröten, Schnapper- und Füsilierschwärme, violette Soldatenfische.
Riff: Kleines Thila mit Überhängen, im Inneren des Atolls
Tauchtiefe: Min. 8 Meter – Max. 30 Meter
Erfahrung: Für den erfahrenen Taucher

 Kuda Haa

3 Kuda Haa

Dieses Riff ist ein Meeresschutzgebiet, und unter den Baros Tauchern  als „Fischsuppe“ bekannt. Der Spitzname enstand durch den Fischreichtum des Riffs. Die Fahnenbarsche mit den bunten Männchen dominieren das Riff, zu bestimmten Jahreszeiten jedoch, übernehmen die Glasfische Kuda Haa. Es besteht aus zwei Hügeln die aus dem Atollbett herausragen, der größere der beiden Hügel hat einen Durchmesser von etwa 30 m, mit steilen Seitenwänden und ist etwa bis zu 6 m hoch.
Der zweite Hügel hat eine minimale Tiefe von 13 Metern. Beide Hügel sind mit Steinkorallen bewachsen und bieten Schutz für eine Vielzahl von bunten Fischen.
 Lage: 25 Minuten südlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Meeresschutzgebiet und ein überwältigender Fischreichtum
Meeresleben: Napoleonfische, Schildkröten, Muränen, große Gruppen von Blaustreifenschnapper, Rotzahn, Drückerfische, Fahnenbarsche, Drachenköpfe, Rotfeuerfische
Riff: 2 kleine Thilas im inneren des Atolls
Tauchtiefe: Min. 6 Meter – Max. 27 Meter
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

 Baari Thila

4 Baari Thila

Dieses Thila liegt an der Innenseite des Atolls und ist ca. 20 Meter vom Hauptriff entfernt. Das Thila ist durch die Überquerung vom Hauptriff zu erreichen und ist bis zu 15 Meter hoch. Auf der Ostseite schlafen oft Rochen und Haie im Sand, auch Barrakudas und Adlerrochen werden regelmäßig am tieferen Ende des Thilas gesichtet. Ein beliebtes Photomotiv sind die Schwärme der orientalischen Süßlippen.
 Lage: 30 Minuten südwestlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Dieses Riff wird ausschließlich von den Tauchern von Baros Maldives besucht
Meeresleben: Haie, Rochen, Thunfische, Barrakuda, Napoleon, orientalische Süßlippen
Riff: ein kleines Thila entfernt vom Hauptriff, innerhalb des Atolls
Tauchtiefe: Min. 6 Meter – Max. 27 Meter
Erfahrung: Für den erfahrenen Taucher

 Rameez Place

5 Rameez Place

Dieses Riff liegt westlich von Baros und bietet viele Überraschungen.
Viele der interessantesten Meeresbewohner wurden hier schon gesichtet. Während des Jahreszeitwechsels „gleiten“ Mantarochen oft graziös über das Riff. Stachelrochen, Ammenhaie und Langusten sind in den Überhängen zuhause. Auch Thunfische, Makrelen, Adlerrochen und Haie sind oft zu Besuch an diesem Riff.  Mit steigender Flut steigen die Chancen graue Riffhaie zu sehen oder auch leinere Meerestiere sowie Geisterpfeifenfische, Anglerfische und Schaukelfische können entdeckt werden.
 Lage: 30 Minuten westlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Mit auflaufendem Wasser gute Chancen graue Riffhaie zu sehen.
Während der Jahreszeitenwechsel Mantarochen
Meeresleben: Graue Riffhaie. Weißspitzenhaie, Ammenhaie, Stachelrochen, Adlerrochen, Napoleonfische Thunfische und Makrelen
Riff: Thilla mit Überhängen, liegt in einem Kanal, vorallem Steinkorallen
Tauchtiefe: Min. 8 Meter – Max. 30 Meter.
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

 Banana reef

6 Banana reef

Dieses Riff ist einer der ersten Tauchplätze der in den Malediven entdeckt wurde und ist ein Meeresschutzgebiet. Das Banana Riff ist aufgrund der erstaunlichen Unterwasserwelt bei Photographen sehr beliebt. Auf der Nordostseite sind große eindrucksvolle Felsen, Höhlen, Schluchten und steile Überhängen zu finden. Die Landschaft ist spektakulär und von Haien, Barrakuda, Makrelen und Buckelschnapper bewohnt. Große Gruppen von Blaustreifenschnappern sammeln sich in dem Überhang. Füsilierschwärme, Wimpelfische und Rotzahn Drückerfische bringen das Riff zum leuchten.
Lage: 45 Minuten östlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Meeresschutzgebiet, ein großer Überhang am südlichen Ende des Thilas gefüllt mit Blaustreifenschnappern, große Blöcke und Schluchten
Meeres leben: ausgezeichnet, grüne Schildkröten, Napoleons, Schnapper, Füsiliere,
Riff:  Mittelgroßes Thila mit Überhängen
Tauch Tiefe: Min. 4 Meter – Max. 25 Meter.
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

 Manta Point (Lankanfinolhu faru)

7 Manta PointZur Zeit des Südwestmonsuns werden hier eine erstaunliche Anzahl von Mantarochen gesichtet, die von kleinen Putzerfischen “geputzt” werden Das Riff fällt sanft auf 40 Meter ab. Es ist mit massiven Porites Korallenkolonien durchsetzt, die Schutz für die Putzerfische bieten. Mantas kommen aus dem tiefen Wasser und schweben über die Korallenblöcke während die Putzerfische an die Arbeit gehen. Auch wenn keine Mantarochen anzutreffen sind, ist dies ein sehr schöner Tauchspot mit riesigen Schwärmen von Fusselieren, orientalischen Süßlippen, Napoleonfischen, Schildkröten und Muränen.
 
Lage: 60 Minuten östlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Dies ist eine Futter- und Putzerstation für Mantas von Mai bis Dezember (Südwestmonsun), auch Walhaie wurden hier schon gesichtet.
Meeres leben: Mantarochen, Napoleonfische, Schildkröten, Riffhaie
Meeresleben ist durchschnittlich
Riff: Großes Thila, Außenriff
Tauch Tiefe: Min. 9 Meter – Max. 28 Meter.
Erfahrung: Für Anfänger und Fortgeschrittene (bei geeigneten Bedingungen)

 Boduhithi Thila

8 Bodohiti Thila“Bodu Hithi Thila” ist ein riesiges kreisförmiges Thila.  in der Mitte des Atolls, 70 Minuten vom Resort entfernt.  Das Riffdach ist 8-10 Meter hoch und es gibt drei Buchten mit Sandboden auf 15-25 Metern. Diese Sandbuchten sind auch als “Mantaysraße” bekannt, da sich hier oft die Mantarochen zum “putzen” sammeln.  Das tauchen ist am schönsten am Südende dess sehr langen Riffs. In einer Tiefe von 17 Metern befindet sich ein großer Überhang und sehr oft gibt es dort einen Ammenhai zu entdecken. Zwischen Januar und Mai ist es nicht ungewöhnlich 10 oder mehr Mantarochen auf einmal zu sehen.
Lage: 70 Minuten nördlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Futter- und Putzerstation für Mantas von Januar bis Mai (Nordost Monsun), auch Walhaie wurden hier schon gesichtet.
Meeresleben ist durchschnittlich
Riff: Sehr großes Thila, innerhalb des Atolls
Tauch Tiefe: Min. 9 Meter – Max. 25 Meter
Erfahrung: Für den erfahrenen Taucher

 Furana Thilla

9 Furana ThilaDieses Thila kann man leicht in einem Tauchgang umrunden. Das Riffdach liegt auf 4 Metern und fällt dann gleichmassig auf bis zu 25 Meter ab. Das Riff hat einen hervorragenden Hartkorallenbewuchs und Kolonien von tausenden Rotzahndrückerfischen und Fahnenbarschen finden hier ein Zuhause. Ein Schwarm von Blaustreifenschnapper findet sich beim Überhang an der nordöstlichen Ecke des Riffs. Häufig kommt ein neugieriger, großer Napoleonfisch am Riff vorbei. Auch Arten von Muränen sind hier zuhause, wie die schöne Netzmuräne mit ihrer faszinierenden Musterung, Riesenmuränen welche oft als Paar anzutreffen sind oder bärtige Muränen und Marmormuränen.
Lage: 40 Minuten östlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Vielfalt am Meeresleben
Meeresleben: Schwärme von Fahnenbarschen, Rothzahn Drückerfische, Drachenköpfe, Rotfeuerfische, Netzmuränen
Riff: ein kleines Thila, im Inneren des Atolls
Tauchtiefe: Min. 4 Meter – Max. 24 Meter.
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

 Baros Hausriff

10 Baros House reef

Das 300 m lange Baros Hausriff umrundet die Insel und ist als eine der besten Hausriffe der Malediven bekannt, welches zusätzlich nur ein paar Meter vom Strand entfernt liegt und leicht zu erreichen ist.

Das Riff fällt sanft auf 20 Meter ab, wo große Korallenformationen mit einer erstaunlichen Vielfalt an Meerestieren zur atemberaubenden Landschaft beitragen. Es gibt zwei Wracks, die ein Anziehungspunkt  für viele Meereslebewesen sind. Das Hausriff ist eine Kinderstube für Schwarzspitzenhaie welche man hier fast täglich antrifft. Schildkröten werden häufig in geringerer Tiefe gesichtet. Tauchpartner haben den ganzen Tag Zugang zum Hausriff  (9.00-17.00 Uhr), Nachttauchgänge sind direkt vom Strand aus möglich.
 Lage: Nur ein paar Meter vom Strand entfernt
Höhepunkte: Ammenhaie, Schwarzspitzenhaie, Schildkröten, Rochen, zwei kleine Wracks, eine Fülle an Meerestieren
Meeres leben: Haie, Rochen, Fledermausfische, Zackenbarsche, Thunfische, Schwärme von Füsilieren und Doktorfischen
Riff: 2 Riffe, durch einen Sandboden miteinander verbunden, wo jeweils eines der beide Wracks zu finden ist.
Tauch Tiefe: Min. 2 Meter – Max. 30 Meter
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

 Nachttauchen

11 Night Dive

Das Riff bei Nacht zu erkunden ist eine besondere Erfahrung. Die Korallen öffnen sich und zeigen ihre bunten, blumenartigen Tentakeln. Rotfeuerfische, Langusten, Krabben und andere nachtaktive Spezies verlassen ihre Höhlen in der Nacht und gehen auf Nahrungssuche. Die maledivischen Gewässer leben nachts auf: Blau phosphoreszierendes Plankton bringt den Ozean mit seinen Glitzereffekten zum Leuchten. Nachttauchgänge finden regelmäßig statt und werden nach kurzer Bootsfahrt am Black Coral Reef sowie am Hausriff durchgeführt.
Lage: Am Baros Hausriff oder am Black Coral Reef
Höhepunkte: Nachtaktive Meerestiere
Meeres leben: Langusten,Tintenfische, Rotfeuerfische, Schrimps, Plattwürmer, Nacktschnecken
Tauch Tiefe: Min 5 Meter –  Max 18 Meter
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

 Black Coral Reef

12 Black Coral ReefDas Riffdach befindet sich auf 3 Metern Tiefe und das Riff fällt dann 30 Meter steil nach unten bis zum Boden ab. Dieses Riff besteht aus einer durchgehenden Reihe von Überhängen mit Durchgängen. Auf 25 Metern sind große Überhänge mit Lederkorallen, Peitschenkorallen und schwarzen Korallenbüschen zu sehen. In einer Tiefe von 5-15 Metern finden sich Überhänge, Spalten und Schluchten. Die Decken sind mit verschiedenen farbigen Schwämmen und Faulknerskorallen bedeckt, auch hervorragend zum Nachttauchen geeignet, da diese Korallen einen wunderschöne Farbenxplosion in gelb und orange verursachen. Die schwarzen Korallen stehen unter Schutz und verdanken ihren Namen ihrem schwarzen Skelet. Die Außenseite hat schöne, feine Zweige mit kleinen Polypen. In der Nähe der Schwarzkorallen findet man oft die schwarze Korallen-Garnele (ideal für die Makrofotografie).
Lage: 5 Minuten südöstlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Wand mit Überhängen, Schwarzkorallen , Nachttauchgang
Meeresleben: Schildkröte, Buckelschnapper, Schwärme von Wimpelfischen
Riff: Steilwand mit Überhängen und Vorsprüngen auf 5 – 25 Metern Tiefe
Tauchtiefe: Min 2 Meter –  Max 25 Meter
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

Rasfari Corner

13 Rasfari cornerLiegt im Kanal, nordwestlich von Baros Maldives. Während des Nordostmonsuns, von Januar bis April, findet man Mantas im Norden wo sie in relativ flachem Wasser schwimmen um Plankton zu fressen. Der Tauchgang beginnt am Riffhang, wo das Riff gleichmäßig auf bis zu 20 Metern Tiefe abfällt. Behalten Sie das blaue Wasser im Auge, häufig gleiten Mantas und andere Rochen einfach vorbei. Nach der ersten Hälfte des Tauchgangs steigt man langsam bis zum Riff Plateau auf, wo man die „Putzerstation“ besuchen kann.
Wenn sich die Mantarochen an der „Putzerstation“ einfinden, sollte man sich so ruhig wie möglich verhalten. Sie werden erstaunt sein, wie nah sie kommen und über unsere Köpfe “fliegen”.
Lage: 60 Minuten nördlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Mantarochen von Januar bis April
Meeresleben: Mantarochen, Napoleonfische, Stachelrochen, Adlerrochen
Reef: Ein Plateau mit einem steilen Abfall in den Kanal
Tauchtiefe: Min 2 Meter –  Max 15 Meter
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

Kuhla Faru

14 Kuhla FaruDieses Riff liegt an der Außenseite des Atolls und  ist bis zu 8 Meter hoch. Es fällt überall gleichmäßig sanft ab. Der Riff-Struktur ist von Steinkorallen durchzogen und ist in einem sehr guten Zustand. Es gibt eine Vielfalt an Meeresleben, und es werden hunderte von Rotzahn Drückern und Füsiliere zu sehen sein, welche am Riff vorbeischießen, wenn sie von Thunfischen oder Makrelen gejagt werden. Da der Tauchspot am äußeren Ende des Atolls liegt, kann man hier mit großen Meeresbewohner rechnen, wie Adlerrochen, Stachelrochen, Weißspitzenhaie, graue Riffhaie, Leopardenhaie und sogar ein Weißspitzen-Hochseehai hier schon gesichtet. Daher beim Tauchgang nicht nur auf das Riff schauen, sondern das tiefe Blau im Auge behalten um die großen Meerestiere vorbeischwimmen zu sehen.
 Lage: 30 Minuten westlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Riff mit einem sehr gesunden Korallenwachstum, Außenriff
Meeresleben:Schwärme von Drückerfischen, Füsiliere, Thunfisch, Makrelen, Haie, Rochen
Riff: Außenriff
Tauchtiefe: Min 8 Meter – Max 23 Meter       
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

 Dhigu Tila

15 Dhigu Thilla
Dieses Riff hat einen sanften Riffhang und es wird empfohlen, im seichteren Wasser bei geringer Tiefe, max.15 Meter zu tauchen. Hier finden Sie Tisch- und Geweihkorallen in einem sehr guten Zustand. Diese Korallen sind ein Zuhause für viele Fische, sowie Goldfleckstraßenkehrer, zwei Fleckschnapper, Blaustreifenschnapper und Füsiliere. Wegen der wunderschönen Korallen, ist es empfehlenswert länger in dem Bereich von 3-5 Metern zu verweilen. Die Reflexion der Sonne auf diesen Korallen ist einen Blick wert.
Lage: 25 Minuten südlich von Baros Maldives
Höhepunkte: ein ausgezeichnetes Korallenwachstum
Meeresleben: Zweispotschnapper, Goldfleckstraßenkehrer, Füsiliere, Weißspitzenriffhaie, Adlerrochen
Riff: Riffhang 
Tauchtiefe: Min. 5 Meter – Max 15 Meter
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

Alibaba Cave

16 Alibaba Caves
Dieses Riff ist eine 20 Meter tiefe Steilwand, wo in einer Tiefe von 15-20 Meter große Überhänge zu finden sind. Die Überhänge sind groß genug, um hinein zu tauchen und durch zu schwimmen. Hier schlafen oft Stachelrochen und Ammenhaie sowie viele wirbellose Tieren, wie bunte Nacktschnecken, Plattwürmer und Schrimps.  In einigen Jahreszeiten ist das ganze Riff mit einer Schicht von gelben Fegerfischen bedeckt. Thunfische und Makrelen auf der Jagd nach diesen, verleihen der Unterwasserwelt eine dynamische Atmosphäre. Nach 30 – 40 Minuten wird empfohlen in geringer Tiefe von  3 bis 8 Meter weiter zu tauchen.
Lage: 10 Minuten nördlich von Baros Maldives      
Höhepunkte: Steilwand mit großen Überhängen
Meeresleben: Ammenhaie, Stachelrochen, Wimpelfischschwärme, Nacktschnecken, Plattwürmer   
Riff: Steilwand                  
Tauchtiefe: Min 3 Meter – Max 15 Meter
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

Anemone Reef

17 Anemone reefEin ovales Thila, die leicht zu umrunden ist. Das Riffdach beginnt bei 5 Metern, fällt dann langsam bis zu einer Tiefe von 20 Metern ab. Spektakulär bei diesem Tauchgang ist, wie sein Name bereits verrät, die Anzahl der verschiedenen Arten von Anemonen. Die schöne Seeanemome ist hier am häufigsten zu sehen, jedoch dominiert die Prachtanemone, welche eine der größten einzelstrukturierten tropischen Anemonen ist. Die Außenseite der „Säule“ hat kräftige Farben, wie orange, rot und violett. Bei wolkigen Wetterbedingungen ist das Riff schön anzuschauen, denn die Prachtanemonen schließen sich und zeigen ihre farbenvolle Außenseite. Oft werden Schildkröten, Weißspitzenriffhaie, Skorpionfische, Feuerfische und Füsilierschwärme gesichtet.
Lage: 20 Minuten südwestlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Verschiedene Arten von Anemone  
Meeresleben: Clarks-Anemonenfische, Maledivische Anemonenfische, Schildkröten, Drachenköpfe, Rotfeuerfische,
Riff: Ein Thila im Inneren des Atolls
Tauchtiefe: Min. 5 Meter – Max 20 Meter
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

Koddiparu

18 KoddiparuIm südöstlichen Teil Koddiparus befindet sich eine Steilwand, weiter nördlich fällt das Riff gleichmäßig ab. In einer Tiefe von 5-10 Metern sind ein paar kleine Spalten und Überhange. Dieses Riff ist geeignet für Makrophotographie.
Wenn Sie einen Kissenseestern finden, sehen sie oft auch eine Partnergarnele auf ihm, da diese mit dem Seestern verbunden ist. Auch Holzkreuzgarnelen und Rotscherenpartnergarnelen sind neben den Anemonen zu finden. Vorgelagert an der Steilwand liegen Korallenblöcke die mit Anemonen überwachsen sind, oft finden sich hier Rotfeuerfische und es ergeben sich häufig Chancen ihnen nah genug zu kommen um Makroaufnahmen zu machen. Auch der Speerfangschreckenkrebs hat hier ein zuhause.
Lage: 20 Minuten südwestlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Makro Meeresleben, einschließlich verschiedener Garnelen, Nacktschnecken und Plattwürmer
Meeresleben: Rotfeuerfish, Drachenköpfe, manchmal ein Anglerfischschwarm und Blaustreifenschnapper
Riff: Steilwand im inneren des Atolls
Tauch Tiefe: Min 5 Meter – Max 20 Meter
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

Moon Valley

19 Moon ValleyIdeal für einen entspannten „Drift“-Tauchgang entlang einer Steilwand. Das Moon Valley liegt in einem Kanal und fällt auf 10 Meter steil ab. Im Nordost-monsun werden regelmässig Manta Mobula gesichtet, auch fliegen Adlerrochen und große Napoleonfische vorbei. Bei einem Tauchgang am Nachmittag können Sie beobachten wie die Füsiliere von den Thunfischen gejagt werden. Auf der Riffoberseite sind Kaiserfische und Schwärme von Süßlippen zu sehen.
Lage: 25 Minuten südlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Gemütliche „Drift“-Tauchgänge
Meeres leben: Napoleonfische, Schildkröten, Thunfische, Mobula Manta
Riff: Kanal Tauchgang
Tauch Tiefe: Min. 10 Meter – Max. 30 Meter
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

Furana North

20 Furan NorthDas Riffdach dieses sehr schmalen Riffs liegt auf 10 Metern.  An der Ostseite liegt es im offenen Ozean und fällt bis zum Meeresboden ab. Wenn die Strömung durch dem Kanaltrichter fließt, werden viele Hochseefische angezogen. An der Südseite liegt eine Steilwand, die mit Überhängen durchsetzt ist. Oft treffen Sie hier Ammenhaie oder Schildkröten.
Lage: 50 Minuten östlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Hochseefische
Meeres leben: Makrelen, Thunfische, Barrakuda, Haie,
Riff: Thila im Kanal
Tauch Tiefe: Min 10 Meter – Max 25 Meter
Erfahrung: Für erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

Kandu Oiy Gery

21 Kando Oiy GeryDas Riff beginnt auf 5 Metern und fällt gleichmäßig bis zum Meeresboden auf 25 Meter ab. Am Riffhang findet man oft Netzmuränen. Ein großer Korallenblock, welcher vom Hauptriff abgebrochen ist, bietet Schutz für viele Fische. Es lohnt sich hier zu verweilen, man kann Schwärme von Schnappern, Fledermausfischen und Füsiliere sehen. Ein Blick aus dem Inneren des Überhangs in das blaue Wasser bietet einen spektakulären Blick auf die vorbei schwimmenden Fische.
Lage: 40 Minuten östlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Überhänge mit Korallenblöcken
Meeres leben: Schwärme von Schnappern, Fledermausfischen, Füsiliere, Netzmuränen, Makrelen, Barsche
Riff: Riffhang
Tauch Tiefe: Min 5  Meter – Max 25 Meter
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

Lankan Caves

22 Lankan caveDer Lankan Caves Tauchplatz ist eine Verlängerung vom Manta Point Es gibt eine Anzahl von beindruckenden Überhängen, wo Doktorfische, Papagaifische, Makrelen und Kaiserfische sich gerne aufhalten.
Taucher können auch Thunfische, Napoleonfische und Schildkröten bewundern.
Lage: 60 Minuten östlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Große Überhange
Meeres leben: Makrelen, Doktorfische, Thunfische
Riff: Riffhang mit Überhängen
Tauch Tiefe: Min 5 Meter – Max 25 Meter
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

Shallow Point

23 Shallow Point
Dieses kreisförmige Riff kommt bis auf 8 Meter hoch. Man kann das Riff Leicht umrunden. Doppelfleckschnapper und Blaustreifenschnapper halten sich an der Strömungsseite auf.
Steinfische und Drachenköpfe verstecken sich zwischen den Korallenblöcken und oben auf dem Riff bieten Anemonen Schutz für Ihre Anemonenfische.
Lage: 5 Minuten südlich von Baros Maldives
Höhepunkte: bietet oft selten gesehene Überraschungen
Meeres leben: Steinfische, Drachenköpfe, Rotfeuerfische und Schnapper
Riff: Kleines Thila
Tauch Tiefe: Min 8 Meter – Max 25 Meter
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

 Giraavaru Caves

24 Giraavaru ThilaTaucher können eine einzigartige, malerische Ansicht bestaunen wenn Sie aus dem Überhang in das blaue Wasser schauen Eine wirklich bezaubernde Erfahrung! Der Tauchplatz bietet eine unglaubliche Steilwand mit großen Überhängen und Höhlen, ein perfekter Platz für verspielte Fische, Gelbkopfschnapper, Makrelen, Adlerrochen.
 Lage:  30 Minuten südlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Höhlen und Überhängen
Meeres leben: Adlerrochen, Weißspitzenhaie, Thunfische, Makrelen, Füsiliere und Schnapper
Riff: Im Kanal
Tauch Tiefe: Min 5 Meter – Max 25 Meter
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher (bei geeigneten Bedingungen)

Himmafushi

25 HimmafushiDas Riff fällt steil von 5-6 Metern in den Kanal auf bis zu 30 Metern tief ab. An der Ecke zum Kanal können viele Meerestiere beobachte werden, Weißspitzenriffhaie, Adlerrochen und Napoleofische.
 

 

Lage: 70 Minuten nordöstlich von Baros Maldives
Höhepunkte:    Strömungstauchgang
Meeres leben:   Schwärme von Rotzahndrückern, Napoleonfische und Weißspitzenriffhaie  
Riff:  im Kanal
Tauch Tiefe: Min 5 Meter – Max. 30 Meter
Erfahrung: Für erfahrene Taucher, nur für private Ausflüge (bei geeigneten Bedingungen)

Aquarium

26 AquariumDer Aquarium Tauchplatz liegt an der südlichen Seite von der Insel Lohifushi. Er hat einen hervorragenden Fischbestand, kleine Fische sowie Hochseefische können hier geschichtet werden. Korallenblöcke liegen über das Riff verstreut und bieten Schutz für verschiedene Meerestiere. Im Südwestmonsun stehen die Chancen gut, Mantarochen zu sehen. Taucher können auch Napoleonfische, orientalische Süßlippen, Schildkröten und anderen große Hochseefische erwarten.
Lage: 80 Minuten südlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Überfluss an Meerstieren, während des Südwest-monsuns auch Mantarochen
Meeres leben: Napoleonfische, Thunfische, Barrakuda, Makrelen, Muränen, Schildkröten und orientalischen Süßlippen
Riff: Im Kanal
Tauch Tiefe: Min 2 Meter – Max 30 Meter
Erfahrung: Für Anfänger und erfahrene Taucher, nur für private Ausflüge (bei geeigneten Bedingungen)

HP Reef

27 HP reefDas Riff liegt direkt am Hauptriff von Himmafushi. Das Thila besteht aus großen Korallenblöcken mit vielen Überhängen, Höhlen und Spalten. Das ganze Gebiet ist mit blauen, orangen und gelben Weichkorallen bedeckt. Auch viele Gorgonien und schwarze Korallenbüsche kann man bewundert werden. An der Strömungsseite  können Sie eine spektakuläre Vielfalt von Fischen, sowie Haie, Adlerrochen, Thunfische und Barrakudas sehen.
Lage: 70 Minuten südlich von Baros Maldives
Höhepunkte: Überhänge bewachsen mit blauen, orangen und gelben Weichkorallen
Meeres leben: Haie, Adlerrochen, Thunfische, Barrakuda, Überfluss von Rifffischen
Riff: Thila im Kanal
Tauch Tiefe: Min 7 Meter – Max 30 Meter
Erfahrung: Für erfahrene Taucher, nur für private Ausflüge (bei geeigneten Bedingungen)